commerce_news_400

This Week in E-Commerce: Kann AI Barcodes ablösen? SEA rüstet auf und Amazons neue Initiativen

Posted by Urs Hammer | 13.03.19 13:01

Sind Barcodes bald überflüssig?

Gehört das Mühsame Scannen von Barcodes bald der Vergangenheit an? Die Ladenkette Sam's Club teste eine überarbeitete Scan&-Go App. Diese nutzt Computer Vision und Machine Learning und soll somit Produkte schnell und einfach erkennen. Dies jeder Seite her. Damit soll sich das mühsame Drehen und Wenden eines Produktes bis ein Barcode eingelesen wird unnötig gemacht werden.

 

Alibaba-Konkurrent SEA auf Kurs

Sea rüstet sich auf, um Alibaba härter konkurrenzieren zu können. Das an der Nasdaq kotierte Unternehmen Sea beschaffte sich 1.5 Milliarden Dollar neues Kapital. Dieses soll für "Geschäftsausweitung und andere allgemeine Unternehmenszwecke" verwendet werden. Shopee wird dabei sicherlich im Fokus stehen, neben der Entwicklungen der mobilen Payment-Lösung AirPay.

Innovative E-Commerce-Unternehmen wagen den Schritt in die Offlinewelt

Im 2019 kündigt sich eine weitere Welle von Schliessung vieler Verkaufsgeschäften an. So wird Victoria's Secret in den USA rund 50 Standorte schliessen; Gap wird 230 Geschäfte schliessen; und J.C. Penney kündigte an, dass 27 Standorte geschlossen werden. Kunden nutzen E-Commerce und kaufen vermehrt online. Es gibt aber auch einen Gegentrend. Innovative Digital-Natvie Unternehmen wagen es immer öfter ihre ersten physikalischen Läden zu eröffnen. Fazit: Ein Nebeneinander von On- und Offline Verkaufskanal funktioniert!

Mehrere Verkaufskanäle auf Amazon für die Migros-Industrie

Amazon lässt vermehrt exklusive Marken für sich herstellen. Die Migros ist bereits dabei. Unter der Initiative ‘Amazon Accelerator’ geht der Onlineriese vermehrt Produzenten an, um Produkte herstellen zu lassen, welche dann exklusiv auf der E-Commerce-Seite verkauft werden. Die M-Industrie der Migros stellt für Amazon bereits Produkte her und das Geschäft soll weiter ausgebaut werden. Die Industriegruppe der Migros nutzt den Marktplatz vom Onlinehändler ebenfalls zum Vertrieb und zur Vermarktung der eigenen Marken.

Neue Partnerschaft: Alibaba & Office Depot

Die Amerikanische Ladenkette Office Depot spürt die Auswirkungen von Onlinekäufe. Die Unternehmung will aber aktiv bleiben und geht eine Partnerschaft mit der chinesischen E-Commerce-Site Alibaba.com ein. Der Deal beinhaltet einen gemeinsamen Webauftritt auf Alibaba.com. Im Gegenzug ermöglicht es Alibaba den Zugang zum Kundenstamm und zu den Handelsvertretern von Office Depot.

Amazon sagt Fälschungen den Kampf an

Amazon will härter gegen Fälschungen vorgehen. Mit dem Project Zero hat sich der Händler das hohe Ziel auferlegt, den Verkauf von Fälschungen auf Null zu reduzieren. Das Programm soll unter anderem maschinelle Lernfähigkeiten nutzen um Verstösse zu identifizieren.

Topics: Artificial Intelligence, E-Commerce, Mobile Commerce, Retail, Virtual Reality

Author Urs Hammer

M.Sc. in International Management, hat in Luzern, Paris und Shanghai studiert. Er ist ein erfahrener Projekt-Manager und ein Experte für die globale E-Commerce Landschaft. Bevor er in die Web-Industrie wechselte, sammelte er fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Customer Service.

Kommentar hinterlassen