commerce_news_400

This Week in E-Commerce: Online Umsatzwachstum Coop und Farmy, digitale Zollabwicklung

Posted by Urs Hammer | 08.01.19 08:30

Coop: Online Umsatzwachstum von mehr als 20 %

Die Coop-Gruppe publizierte die neuen Umsatzzahlen und vermeldete erstmals einen Konzernumsatz von über CHF 30 Milliarden, was einem Plus von 5 % entspricht. Der Onlinehandel hat mit +20 % deutlich zum Umsatzwachstum beigetragen, der Onlinehandel erreichte einen Nettoerlös von CHF 2.3 Milliarden. Coop verzeichnet online Umsatzwachstum von über 20%.

Farmy: Online Umsatzwachstum um 40 %

Der Schweizer Online-Markt Farmy.ch publiziert seine Umsätze und die Wachstumszahlen der vergangenen Jahre auf seiner Website. 2018 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 40% auf CHF 7.6 Mio. steigern. Online-Lebensmittel: Farmy wächst um 40% und gibt erstmals Umsatzzahlen bekannt.

Das Abkommen zwischen Amazon und der Post ermöglicht die digitale Zollabwicklung

Amazon hat in der Schweiz noch keine physische Präsenz. Das jedoch hindert das weltweit führende E-Commerce-Unternehmen nicht daran, seine Schweizer Kunden schneller beliefern zu wollen. Das im März bekannt gewordene Abkommen mit der Schweizerischen Post ist nun in den letzten Wochen in Kraft getreten. Dank der Post liefert Amazon schneller in der Schweiz.

Rekord-Weihnachten bei Amazon

Amazon verzeichnet nach eigenen Angaben so viele Weihnachts-Bestellungen wie nie zuvor. Zu den Bestsellern gehörte der Echo Dot oder der Fire TV Stick. Zudem stieg die Anzahl der Prime-Mitgliedschaften dieses Weihnachten an. Rekord-Weihnachten bei Amazon. Die Zahlen dazu:

  • Kunden bestellten über zwei Millionen Pakete mit Lieferung bis spätestens Samstag, 22. Dezember.
  • Im Vergleich zum vergangenen Jahr kauften Kunden dieses Weihnachten nach eigenen Angaben Millionen mehr Amazon-Geräte.
  • Die Anzahl der Prime- Mitgliedschaften stieg dieses Weihnachten an - mehrere zehn Millionen Kunden weltweit starteten eine Prime-Probemitgliedschaft oder eine bezahlte Prime-Mitgliedschaft. In der Schweiz ist das noch nicht möglich.
  • Aus den zwölf deutschen Logistikzentren gingen in der Zeit vor Weihnachten Pakete an Kunden in 134 Ländern.

Der Stellenwert von E-Commerce in China

Kilian Widmer, Exportleiter des Unternehmens Bimbosan, über Konsumententrends in China, die wichtige Rolle der Suchmaschinenoptimierung beim E-Commerce und wie Schweizer KMU einschätzen können, ob es für ihr Produkt einen Markt gibt. Der Stellenwert von E-Commerce-Plattformen in China.

Auswirkungen von E-Commerce auf Immobilien

Der E-Commerce schafft eine neue Form von Betongold: Immer mehr Investoren stecken ihr Geld in Lagerhallen und Logistikimmobilien. Päckliflut macht Lagerhallen zum Investment.

Freier Verkauf von Arzneimittel

Sollen Baldrian-Tropfen oder pflanzlicher Hustensirup im Verkaufsregal erhältlich sein? Die Migros und der Konsumentenschutz sind dafür. Apotheker, Drogisten, Ärzte und Hersteller klar dagegen. Freier Verkauf von Arzneimittel: Migros greift Arzneimittelbehörde an.

Emotionen online: das Ende des stationären Handels?

Als letzte Bastion des bedrohten stationären Handels gelten Emotionen, «reale» Erlebnisse. Doch auch hier wird der Online-Markt zu einer immer grösseren Konkurrenz. GDI-Forscherin Marta Kwiatkowski erklärt im Interview mit «Schweiz aktuell», warum.

 

Topics: News

Author Urs Hammer

M.Sc. in International Management, hat in Luzern, Paris und Shanghai studiert. Er ist ein erfahrener Projekt-Manager und ein Experte für die globale E-Commerce Landschaft. Bevor er in die Web-Industrie wechselte, sammelte er fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Customer Service.

Kommentar hinterlassen