commerce_news_400

Origammi heisst jetzt Aioma

Posted by Stéphanie Eugster | 15.01.19 08:00

Für uns als E-Commerce-Agentur in Zürich startet eine neue Ära. Seit 1. Januar 2019 tritt unser Unternehmen unter dem Namen Aioma AG auf.

Schnelligkeit und Flexibilität sind heute die wichtigsten Vorteile im Wettbewerb. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, eine organisatorische und technische Struktur zu schaffen, die nicht nur schnell sondern auch agil ist.

Hinter den meisten Websites international agierender Unternehmen, stehen hingegen immer noch träge und komplexe Anwendungen. Diese bilden hohe Hürden auf dem Weg zur Digitalisierung.

Mehr Flexibilität und Geschwindigkeit verspricht eine neuartige E-Commerce-Plattform, die keinen fertigen Onlineshop liefert, sondern die über vorgefertigte oder eigene Microservices eine art Shopbaukasten bereitstellt.

Für eilige Leser
Wir sind seit 1. Januar 2019 mit einem geschärften E-Commerce-Profil und neuem Firmennamen unterwegs.
  • Wir gehen auf die Kundenanforderungen und Marktveränderungen ein und wappnen uns mit einem erweiterten E-Commerce-Produktportfolio für die Zukunft.
  • Die Mehrheitsverhältnisse der Firma liegen jetzt bei der operativen Geschäftsleitung.

 

Erweitertes E-Commerce-Produktportfolio

Geschwindigkeit und Agilität sind heute die führenden Differenzierungsmerkmale in der digitalen Transformation.

Onlineshops, die bei hohen Zugriffsraten in die Knie gehen, verlieren Umsätze, Marketing­automation erfordert hohes Fachwissen. Die Logistik über mehrere Lager hinweg zu verwalten, setzt komplexe Systeme voraus.

Angesichts sich stets ändernder Kundenanforderungen und zunehmender Komplexität müssen Unternehmen vermehrt sowohl eine organisatorische, als auch eine technische Struktur schaffen, die Agilität und Schnelligkeit ermöglicht. Nur so kann auf neue Anforderungen reagiert und Komplexität vereinfacht werden. Für uns als Software-Unternehmung ist es wichtig, über die Muster der vergangenen Jahre nachzudenken, auf Anforderungen unserer Kunden zu hören und uns an neue Rahmenbedingungen anzupassen.

2005 als Astina gegründet und 2015 als E-Commerce-Abteilung abgespalten, haben wir uns mittlerweile zu einer festen Grösse in der deutschsprachigen E-Commerce-Welt entwickelt. Mit zahlreichen Lösungen, unter anderem für Bauwerk Parkett, Bischofszell Nahrungsmittel, Fujifilm, Navyboot, ZFV Unternehmungen und Meier Tobler haben wir in den letzten 14 Jahren nationale und internationale Anerkennung erlangt.

„Wir verstehen die Umfirmierung als Schritt in der steten Weiterentwicklung des Unternehmens. Ambitionierte Unternehmen, die ihre bisherige Shopsoftware nicht auf einen Schlag durch die moderne E-Commerce Plattform ersetzen wollen, können ihr bisheriges ­System auch schrittweise ändern“,

erläutert CEO Marc Gasser. 

„Das unterstreicht unsere Mission, die flexible und skalierbare E-Commerce-Plattform der nächsten Generation zu schaffen, die sich für unsere Kunden rentiert!“

Dank unseren langjährigen Beziehungen zu ausgewählten Partnern, haben wir Zugriff auf ein hoch spezialisiertes Netzwerk in den E-Commerce-Bereichen User Experience (UX), Web-Analyse, Online Marketing und Digital Compliance und arbeiten mit den unterschiedlichsten ERP-, PIM- und CRM-Dienstleistern zusammen. Unsere Erfahrung garantiert, dass unsere Partner sowohl unsere Haltung, als auch unseren Anspruch teilen. Aioma wird auch in Zukunft, in den Kernbereichen Entwicklung von E-Commerce-Lösungen sowie E-Commerce-Beratung echten Mehrwert für Unternehmen schaffen.

Mehrheit bei der operativen Geschäftsleitung

Mit der Umfirmierung übernimmt CEO und Partner Marc Gasser die Mehrheit der Firma. Weiter freuen wir uns, Dr. Kurt Lambert als Verwaltungsratspräsidenten und Peter Fanconi als Beirat (Präsident GKB, BlueOrchard, Vizepräsident Deutsche Bank Schweiz) mit an Bord zu haben. Eine offene, lebhafte Unternehmenskultur mit agilen Werten und flachen Hierarchien gibt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen hohen Grad an Eigenverantwortung. Das ermöglicht wiederum eine starke Kundenbindung.

Das Team setzt sich mit modernen Technologien und skalierbaren cloud-basierten Bereitstellungsmodellen aktiv auseinander und erprobt so die zukünftige Form des E-Commerce.

Positionierung

Wir bleiben dabei: Monolithische E-Commerce-Anwendungen, die auch im Jahr 2019 noch die meisten der grössten Firmenportale weltweit antreiben, sind Engpässe für Innovationen und Aufwand und Ertrag von E-Commerce-Plattformen stehen in keinem gesunden Verhältnis. Das gilt es aus dem Weg zu räumen - und dafür steht Aioma.

Wir setzen auf die E-Commerce-Architektur der Zukunft mit der flexibelsten, cloudbasierten Commerce-Lösung auf dem Markt. So profitieren Sie von den niedrigsten Gesamtbetriebskosten (TCO) der Branche und einer kürzeren Zeit bis zur Markteinführung.

  • WIR entwickeln E-Commerce-Lösungen: Online-Shops, Produkt-Plattformen, Marktplätze und andere transaktionsorientierte Anwendungen.
  • FÜR visionäre und innovative Unternehmen im B2B- & B2C-Handel, hauptsächlich in den Branchen Industrie, Food & Beverages und Pharma.
  • DURCH den Einsatz der für jeden Geschäftsbereich am besten geeigneten Software richten wir Unternehmen konsequent auf Modularität aus, um eine integrierte, hochflexible E-Commerce-Plattform zu gewährleisten.
  • WEIL wir dabei Benutzererfahrung ins Zentrum stellen und glauben, dass Agilität und Time-to-Market die entscheidenden Faktoren im Wettbewerb sind.

Topics: News

Author Stéphanie Eugster

Stéphanie Eugster, MSc Universität ZH, verfügt über mehrjährige nationale und internationale Erfahrung im Bereich Management Consulting, in der Beratung von Geschäftsprozessen, Anforderungsanalysen und in der Leitung von IT-Projekten.

Kommentar hinterlassen