commerce_news_400

This Week in E-Commerce: der Coop-Online-Supermarkt vs. Migros LeShop, Instagram und Chrono24

Posted by Marc Gasser | 21.01.19 07:48

Digitec Galaxus bringt der Migros fast die Hälfte des Online-Umsatzes ein.

Digitec Galaxus ist ein Schnellboot im Migros-Konzern. Während das Mutterhaus 2018 um 1,3% gewachsen ist, legte Digitec Galaxus um 15% auf 992 Mio. Fr. zu. Die Migros- Tochter ist seit Jahren der umsatzstärkste Online-Shop des Landes und verweist die ausländische Konkurrenz um Zalando oder Amazon auf die Plätze. Mittlerweile hat Digitec Galaxus 2,6 Mio. Produkte im Angebot, Anfang 2018 war es noch 1 Mio. Doch wo verdient der orange Riese die übrigen Millionen? Hier verdient Migros die Online-Millionen

digitec-galaxus-umsatz

 

coop@home (inkl. Mondovino) wächst relativ gesehen rund 3.5 Mal mehr als LeShop

Online wächst die Migros auf allen Kanälen aktuell mit +9.9% halb so stark wie Mitbewerber Coop mit +20%. Dasselbe gilt für die beiden grössten Schweizer Onlineplattformen für Lebensmittel. Lebensmittel Online: LeShop und coop@home weiterhin unangefochten

Online-Plattform Chrono24 wächst um 30 Prozent

Die wichtigste Handelsplattform für Uhren hat 2018 einen Rekordumsatz von 1,3 Mrd. Euro erzielt. Das Geschäft mit Uhren aus Vorbesitz läuft gut: «Das Jahr 2018 war hervorragend, der Umsatz auf unserer Plattform ist um 30% auf 1,3 Mrd. € gestiegen», sagt Tim Stracke, Chef der Handelsplattform Chrono24. Online-Plattform Chrono24 wächst um 30 Prozent.

Der Detailhandels-Gigant Walmart investiert Milliarden in den E-Commerce.

Amazon brachte den grössten Retailer der Welt ins Wanken. Nun investiert Walmart Milliarden. Und wandelt sich zum Tech-Konzern. So schlägt Walmart im Kampf gegen Amazon zurück.

Wie sich Instagram zum Marktplatz wandelt – und wer schon jetzt auf der Plattform verkauft

Instagram entwickelt sich langsam von einer Plattform, auf der die Nutzer sich inspirieren lassen und neue Produkte entdecken, hin zu einem nahezu kompletten Marktplatz, auf dem immer mehr Schritte des Bestellprozesses und der Kundenbetreuung abgewickelt werden. Während Instagram-Inhaber Facebook mehr und mehr Shopping-Funktionen in die visuelle Plattform integriert, generieren findige Unternehmer schon jetzt auf Instagram Verkäufe oder wickeln diese sogar dort ab. Der „Instagram Commerce“-Trend

 

Topics: News

Author Marc Gasser

M.Sc. in Wirtschaftsinformatik, hat in Schweden und in Zürich studiert. Fokussiert sich seit mehr als 15 Jahren auf E-Business und E-Commerce Modelle im internationalen Handel. Er ist Gründer und Verwaltungsrat von mehreren Technologie-Unternehmen.

Kommentar hinterlassen