commerce_news_400

Unser E-Commerce Blog

Instagram als E-Commerce-Plattform?

Neben den grossen E-Commerce Plattformen wie Amazon, Shopify, eBay und Alibaba haben sich Social Media Plattformen zu einem der effektivsten Vehikel für Marken entwickelt, um den Umsatz im E-Commerce zu steigern. Der Aufstieg des Influencer-Marketings wurde nicht nur durch das Vertrauen der Verbraucher in ihre beliebtesten sozialen Superstars ausgelöst. Ergebnisse, die angeblich den 11-fachen Return-On-Investment der traditionellen Werbung aufweisen klingen interessant. Die vielleicht effektivste soziale Plattform für Influencer-Marketing ist Instagram. Und das Top-Postformat auf der Top-Plattform? Instagram Stories.  Instagram wurde im vergangenen Jahr ganz schön weiter entwickelt. Von den Änderungen, am Empfehlungs-Algorithmus, über die Erweiterung von Stories bis hin zur Veröffentlichung von "Shoppable Posts", ist es offensichtlich, dass das Ziel des Unternehmens darin besteht, die interaktivste und ansprechendste soziale Plattform im Web zu werden. Um dies in Relation zu setzen, wird Instagram derzeit mehr als doppelt so stark genutzt wie die zweitgrösste soziale Plattform, Facebook. Sowohl bei Facebook als auch bei Twitter habe das Marketing-Kampagnenvolumen im letzten Jahr um 20 Prozent bzw. 10 Prozent abgenommen. 
Zum Artikel

This Week in Commerce: O Du Fröhlicher E-Commerce, Weihnachtsgeschenke ohne Getümmel

on 24.12.18 15:32 By | Marc Gasser | 0 Comments | E-Commerce Mobile Commerce
Weihnachtsgeschenke ohne Getümmel, online Shopping? Weihnachtsgeschenke vom Sofa aus zu erledigen statt sich ins städtische Geschäfts-Getümmel zu stürzen. Das klingt nach geruhsamem Advent und nicht dem üblichen Vorweihnachtsstress. Doch manchmal trügt der Schein. O du fröhlicher E-Commerce!
Zum Artikel

This Week in Commerce: die Zukunft von M-Commerce, des Einzelhandels und Navyboot

on 26.08.18 19:17 By | Marc Gasser | 0 Comments | News Mobile Commerce
Mobile Commerce heisst: Performance Optimierung, User Experience und die dedizierte Ausrichtung auf den mobilen Kanal. Google Lens kann bereits als Vermittler zwischen Online und Offline genutzt werden. Spannend wird es aber in der Zukunft, denn China schaffte mit WeChat bereits ein riesiges Ökosystem. Öffnet sich auch WhatsApp bald für Firmen? Marc Gasser war unterwegs mit Oliver Stäcker: Videointerview während der Wanderung auf der Rigi. Oliver Stäcker, langjähriger Mobile-Enthusiast, Dozent für Mobile Marketing und konzeptioneller Kopf von gotomo GmbH. Videointerview über die Zukunft von Mobile Commerce - xing.com
Zum Artikel

Die Zukunft von Mobile Commerce

Heute, das Interview mit Oliver Stäcker während der Wanderung auf die knapp 1800m hohe Rigi - das Bergmassiv zwischen dem Vierwaldstättersee, dem Zugersee und dem Lauerzersee in der Zentralschweiz. Oliver Stäcker, langjähriger Mobile-Enthusiast, Dozent für Mobile Marketing und konzeptioneller Kopf von gotomo GmbH.
Zum Artikel

Situationen, Orte, Optionen - Everywhere Commerce statt Mobile, Tablet & Desktop

on 13.04.17 10:15 By | Marc Gasser | 0 Comments | Mobile Commerce Marktplätze Omni-Channel
Herausforderung Kunden entwickeln ihre Bedürfnisse in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. E-Commerce ermöglicht es ihnen, diese jederzeit (teilweise sofort!), an verschiedensten Orten zu adressieren – zu Hause, im Restaurant, auf der Baustelle oder unterwegs. Doch wie erreichen Sie Ihre Kunden in genau diesen Situationen, in denen sofort eine Bestellung oder ein Beratungsgespräch erfolgen kann?
Zum Artikel

In 10 Schritten zur IT Infrastruktur für Cross-Channel-Commerce

on 11.12.16 11:14 By | Marc Gasser | 0 Comments | Mobile Commerce E-Commerce
Über die Integration von POS, Mobile App und Online lassen sich Daten sammeln, um am Ende ein umfassendes Bild des Kunden zu gewinnen. Zusätzliche Massnahmen, wie z. B. Gamification helfen, den Kunden zu aktivieren und an das Unternehmen oder das Bonusprogramm zu binden. Schon heute gibt es Programme, die sogar noch einen Schritt weitergehen und nicht nur (vergangenes) Kundenverhalten analysieren, sondern auch künftige Schritte voraussagen. Bewegungsdaten, die über die App gesammelt werden, können auf der Ladenfläche neue Erkenntnisse liefern und sogar voraussagen, wenn ein Kunde das Ladengeschäft enttäuscht verlassen würde.
Zum Artikel