Übersicht

Datenschutzrichtlinie Produkt Aioma

Aioma hat sich dem Schutz, der Vertraulichkeit und der Privatsphäre der uns anvertrauten Informationen und Daten verschrieben und wir treffen entsprechende Massnahmen damit wir uns an die geltenden und anwendbaren Datenschutzbestimmungen zu halten. 


Diese Datenschutzrichtlinie Produkt gilt für sämtliche Daten, welche wir im Zusammenhang mit unseren Produkten und Dienstleistungen und im Auftrag unserer Kunden Verarbeiten (Processor). Dies im Zusammenhang mit unseren Lösungen im Bereich Marketing Automation und Lead Management hub.aimoa.com. Diese Datenschutzrichtlinie Produkt ist nicht anwendbar auf die Daten welche selbst als Datenverantwortliche (Controller) erheben. Dazu gibt es eine separate Datenschutzrichtlinie.

Unsere Kunden sind für die Einhaltung aller Vorschriften oder Gesetze verantwortlich, die eine Benachrichtigung, Offenlegung und/oder Einholung der Zustimmung vor der Übermittlung der personenbezogenen Daten an Aioma zu Verarbeitungszwecken vorschreiben.

Wir überprüfen und aktualisieren diese Datenschutzrichtlinie Produkt und unsere Massnahmen regelmässig, um sie an geänderte oder neue Anforderungen anzupassen. Die jeweils aktuellste Version publizieren wir auf unserer Website und wir empfehlen diese in periodischen Abständen zu lesen. Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt am 24. Februar 2021 aktualisiert.

Unsere Produkte und Dienstleistungen

Mit Aioma erreichen unsere Kunden potentielle Käufer zur richtigen Zeit, im richtigen Kanal und mit der relevanten Botschaft. Datengetriebenes Marketing und relevante Inhalte sorgen dafür, dass mehr Besucher zu qualifizierten Leads werden.

Unsere Kunden nutzen Aioma um qualifizierte Leads durch voll automatisiertes und datengesteuertes Content- und E-Mail-Marketing zu generieren. Dazu werden unsere Produkte auf den Webseiten der Kunden integriert. Aufgrund des analysierten Nutzerverhaltens, stellen wir weiteren, gezielten und relevanten Content zur Verfügung. Unsere Kunden sind mehrheitlich mittelständische KMUs im B2B-Vertrieb.

Erhebung, Nutzung und Weitergabe von persönlichen Daten

Wir verarbeiten Kundendaten innerhalb unserer Kunden gemäss Anweisung und Auftrag unserer Kunden; wir haben keine direkte Kontrolle über die personenbezogenen Daten, die wir im Namen unserer Kunden verarbeiten, und sie sind nicht unser Eigentum. Unsere Kunden sind verantwortlich für die Einhaltung jeglicher geltenden Gesetze und Vorschriften. 

Ohne ausdrückliche Zustimmung unserer Kunden geben wir keine Daten an Dritte weiter.

Wir verkaufen nie personenbezogene Daten unserer Kunden an Dritte.

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen, kann es sein, dass wir personenbezogene Daten erheben. In diesen Fall schauen Sie unsere Datenschutzrichtlinie als Datenverantwortliche (Controller) an.

Im Falle eines Widerspruchs zwischen dieser Datenschutzrichtlinie Produkt und den Nutzungsbedingungen und Richtlinien unserer Kunden haben die Bedingungen der Kunden Vorrang.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Welche Daten im spezifischen Fall verarbeitet werden hängt stark von der jeweiligen Interaktion ab und welche Produkte und Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Nachfolgend sind weitere Informationen zu personenbezogenen Daten, welche im Rahmen der Verarbeitung geteilt werden können.

Persönliche Daten beziehen sich auf alle Informationen, die Sie persönlich identifizieren, einschliesslich Kontaktinformationen, wie z. B. Name, E-Mail-Adresse, Firmenname und Adresse, Telefonnummer und andere Informationen über Sie oder Ihr Unternehmen. Ausserdem können auch technische Informationen wie Log-files, Transaktionen, IP-Adresse des Internetgeräts oder Navigations-/Ortungsdaten persönliche Daten sein, wenn es anhand dieser möglich ist Sie direkt oder indirekt zu identifizieren. 

Sensitive persönliche Daten beziehen sich auf besonders schützenswerte Informationen. Darunter fallen beispielsweise Kredit- oder Debit-Kartennummern, von der Regierung ausgestellte Dokumente (z.B. Pass, Sozialversicherung), biometrische Informationen, persönliche Gesundheitsinformationen, persönliche Informationen von Kindern, oder Kombinationen von Informationen, die unter die Definition von "besonderen Datenkategorien" (gemäss EU-Datenschutzgrundverordnung, EU-DSGVO) oder anderen geltenden Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes fallen.

Auskunft gegenüber betroffenen Personen

 

Wenn Sie als Nutzer oder Kunde bei einem unserer Kunden sind oder über Dritte anderweitig mit einem unseren Produkten oder Dienstleistungen in Kontakt kommen, und eine Auskunft zur Verarbeitung oder Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten möchten, so wenden Sie sich bitte direkt an den Datenverantwortlichen Kunden. Wir unterstützen Kunden bei der Beantwortung von Anfragen betroffener Personen gemäss den gesetzlichen Vorgaben.

 

Falls Sie eine Auskunft über Daten welche unter unserer Verantwortung und Kontrolle stehen wünschen, diese korrigieren, bearbeiten oder löschen möchten, lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzrichtlinie.

Integrationen mit Drittparteien

Unseren Kunden haben die Möglichkeit auf ihrer Webseite, auf welcher unsere Produkte integriert sind, Schnittstellen zu Drittparteien zu implementieren. Solche Schnittstellen oder Integrationen werden verwendet um Daten zu konsolidieren und für interne oder externe Prozesse weiter zu verarbeiten. Wir haben keinerlei Kontrolle über solche Integrationen und Schnittstellen, welche unsere Kunden implementieren. 

Es liegt an unseren Kunden als Datenverantwortliche sicherzustellen, dass die Anbindung von Dritten und die Datenverarbeitung mit diesen in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben erfolgt. Wir sind nicht verantwortlich für die Sammlung, Verwendung, Überwachung, Speicherung oder Weitergabe von personenbezogenen Daten durch diese Dritten, und wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinie der Kunden und Dritten zu lesen und Fragen zu ihren Datenschutzpraktiken zu stellen, soweit sie Sie betreffen.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittparteien im Ausland

Durch die Anbindung von Drittlösungen durch unseren Kunden besteht die Möglichkeit das Dritte in die Datenverarbeitung mit einbezogen werden, welche ihren Sitz in Ländern ausserhalb der Schweiz und der EU haben und in denen möglicherweise nicht die gleichen Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und zum Datenschutz gelten. Wenn Daten von Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz weitergeben werden, bestehen verschiedene rechtliche, technische und organisatorische Mechanismen zur Absicherung der Übertragung, einschließlich der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsdatenschutzklauseln. Bitte kontaktieren Sie den Datenverantwortlichen (Controller), wenn Sie weitere Informationen über diese Mechanismen benötigen, auf die man sich bei der Übertragung von personenbezogenen Daten ausserhalb der Schweiz und der EU abstützen kann.

Sicherheit und Vertraulichkeit personenbezogener Daten

Zur Sicherheit und Vertraulichkeit personenbezogener Daten setzen wir auf verschiedene Sicherheitstechnologien und -verfahren. Diese Verfahren haben zum Ziel personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Nutzung, Beschädigung oder Weitergabe zu schützen. Wir schützen die personenbezogenen Daten durch Verwendung von Massnahmen wie Verschlüsselung, Verwendung von Sicherheitszertifikaten oder starker mehrstufiger Autorisierungsverfahren. Alle personenbezogenen Daten werden durch ergänzende, angemessene physische, technische und organisatorische Massnahmen geschützt. 

Für externe Webseiten (inkl. jener unserer Kunden), Inhalte von Dritten oder Links zu diesen Informationen auf unserer Webseite, Produkte oder Dienstleistungen können wir keine Verantwortung übernehmen.

Aufbewahrung von personenbezogenen Daten

Wir bewahren personenbezogene Daten so lange auf, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. Wir können auch nicht-sensible persönliche Daten über diesen Zeitraum hinaus speichern, um mit Ihnen in Verbindung zu bleiben und um Produkte, Dienstleistungen oder andere vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen. Wir löschen grundsätzlich personenbezogene Daten, wenn wir sie nicht mehr benötigen und bei denen eine allfällige gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

 

Rechtliche Hinweise

Ihr Ansprechpartner für Fragen und Bedenken zum Datenschutz

Aioma AG
Tomàs Avendaño
Hardturmstrasse 105
CH-8005 Zurich

Privacy@aioma.com

Die Aioma AG ist eine Schweizer Aktiengesellschaft und unterliegt Schweizer Recht. 

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich unserer Datenschutzpraxis haben, können Sie sich auch an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Schweiz: Eidgenössischer Datenschutz und Öffentlichkeitsbeauftragter