mountains_header_skitour

Shop Prototyping

Immer häufiger sollen neue Ideen schnell und gründlich identifiziert, getestet und optimiert werden. Aber niemand hat sechs Monate Zeit bis zum ersten Testlauf. Die nächste Idee ist dann bereits wieder in der Pipeline.

Einen Prototyp zu bauen, der 100 Benutzer aushält ist einfacher als ein voll belastbares Produkt zu erstellen. Der Grund warum wir eine E-Commerce Lösung umsetzen ist jedoch letztendlich oft, dass auch 100'000 Benutzer unterstützt werden können. So wird Skalierbarkeit zum Thema.

Sketches, Wireframes, Mockups und Prototypen

Wireframes, Mockups und Prototypen sind Begriffe, die häufig synonym verwendet werden. Das ist ziemlich verwirrend, denn man weiss nicht, in welchem Stadium die Entwicklung einer Idee befindet. Handelt es sich hier um eine erste Skizze? Ist der Prototyp klickbar oder interaktiv? Dies sind Fragen, die sich durch eine eindeutige Verwendung der Begriffe klären lassen.

Sketches Wireframes Mockups und Prototypen

Wireframe: Ein Wireframe ist die erste, statische Repräsentation eines Modells. Wireframes können hilfreich sein, wenn es darum geht, schnell Ideen zu skizzieren. Wireframes sind eine grundlegende, visuelle Repräsentation des Designs. Aber bereits hier sollten alle Ideen des fertigen Produkts anskizziert sein. Andererseits geht es darum, sich nicht zu sehr auf alle Details zu fokussieren.

Bei Wireframes geht es vornehmlich um das Konzept, das man am Wireframe gemeinsam mit Kollegen erarbeiten kann. Wireframes eignen sich zur Dokumentation und Zusammenarbeit.

Mockups sind statische Design-Repräsentationen. Das bedeutet, Mockups können zwar so aussehen wie fertige Produkte oder Prototypen, allerdings sind sie nicht interaktiv und nicht klickbar. Es handelt sich vielmehr um grafische Repräsentationen. Dies kann hilfreich sein, um z. B. Investoren ein Bild zu vermitteln, wie das fertige Produkt aussehen kann.

Ein Prototyp kommt dem fertigen Produkt bereits sehr nahe. Hier können Prozesse simuliert werden und User Interaktion kann getestet werden. Meistens sieht der Prototyp dem fertigen Produkt sehr ähnlich und ist auch klickbar. Prototypen eignen sich hervorragend, um User Feedback einzuholen und das Produkt von Beta Testern testen zu lassen.

Vorteile von Prototyping im E-Commerce

  • Den Benutzern, vor der Veröffentlichung ein Gefühl für das Produkt zu geben
  • Kostengünstiges Testen von Benutzerfreundlichkeit und Probleme günstig identifizieren
  • Prototyping macht die Kommunikation mit Anwendern und anderen relevanten Personen fehlerfrei
  • Es verbessert die Effizienz des Shops-Designs und führt zu mehr Umsatz

Angebote für Prototyping

Wir erstellen klickbare Prototypen, die danach auch skalieren können.

E-Commerce Prototyp in 5 Tagen

CHF 20'000

  • Wir haben ein Modell entwickelt, um ein nutzerzentriertes E-Commerce Geschäftsmodell für Unternehmen in nur 5 Tagen umzusetzen.
  • Schnelle Validierung der Geschäftsidee
  • Interviews und Live-Tests mit echten Kunden
  • geringer finanzieller und personeller Aufwand
  • Anwendung innovativer Startup-Methoden
  •  
    Das Resultat: ein Geschäftsmodell und ein klickbarer Prototyp, die als Entscheidungsgrundlage für weitere Entwicklungen dienen.
  •  
    1. Tag: Problem verstehen, bestehende Systeme kennenlernen
  • 2. Tag: Pain Points identifizieren
  • 3. Tag: Ideen entwickeln und testen
  • 4. Tag: Iteration & Ausarbeitung Prototyp
    5. Tag: Benutzertests des Prototypen
Angebot anfragen

E-Commerce Protoype mit Daten-Import

CHF 24'000

Gleiches Angebot, auch innerhalb 5 Tagen, jedoch mit Datenimport von echten Unternehmensdaten Angebot anfragen

Individuell

  • Verstehen der Customer Journey
  • Stakeholder-Interviews
  • Fokussierung auf das Wesentliche
  • reale demografische und psychografische Daten wie Geschlecht, Alter, Einkommen, Standort, die von ihnen gekauften Produkte, Umwandlungsbarrieren usw. ermitteln.
  • Skizzieren, Prototypisieren, Verfeinern: die Teilnahme an einer User Experience (UX) führt dazu, dass grobe Skizzen der Erfahrung gezeichnet werden - zusammen mit UX-Designer und Frontend-Entwickler
  • Benutzerströme und Bestfallszenarien
  • Testen, testen & testen
Angebot anfragen