Subdomain einrichten

Im Folgenden erklären dir, wie du eine Subdomain für deinen Content Hub einrichtest.

 

CNAME

 

Damit Aioma die Artikel unter der gleichen Domain wie die deiner Webseite ausspielen kann, müssen ein paar kleinere, technische Einstellungen vorgenommen werden.

Falls du mit technischen Einstellungen nicht sehr vertraut bist:

Keine Panik, es ist ganz einfach! Es ist keiner dieser frustrierenden, endlosen technischen Prozesse, die mit einer Error 404-Meldung auf deinem Bildschirm enden.

Die noch bessere Nachricht ist: Das Einrichten deines CNAME wird nicht mehr als ein paar Minuten deiner Zeit in Anspruch nehmen.

Fangen wir also an!


Lass uns kurz erklären, was ein CNAME ist:

Ein CNAME (Canonical Name) ist ein DNS (Domain Name System) Eintrag auf deiner Domain (Website URL), der es Besuchern erlaubt, das Aioma Magazin auf einer Subdomain deiner Root-Domain anzuzeigen, da diese Subdomain versteckt auf den Aioma Server umleitet.

Um einen nahtlosen Wechsel zwischen den beiden Systemen zu ermöglichen, von deiner Webseite zu unserer und zurück, füge bitte den CNAME (die von dir definierte Subdomain) zu cd.aioma.app hinzu.

Im Video siehst du, wie ein CNAME auf godaddy hinzugefügt und auf Aioma weitergeleitet wird.

Achtung: Die Subdomain besteht immer nur aus einem zusätzlichen Wort vor deinem Domainnamen (in deinem Fall hub) plus dem Domainnamen. Zum Beispiel:

  • Domain: aioma.com
  • Subdomain: hub.aioma.com
  • KEINE Subdomain: aioma.com/hub → Eine Domain mit einem Schrägstrich und einem weiteren Wort dazu ist keine Subdomain und kann daher nicht für deinen Aioma Blog verwendet werden.