1. Wissensdatenbank
  2. Häufig gestellte Fragen zu Aioma

Wie funktioniert die Texterstellung für die Themenwelt?

Der gesamte Prozess der Content Erstellung wird von Aioma begleitet und gemeinsam mit Ihnen abgestimmt.

 

Der Content Prozess bei Aioma gliedert sich in drei Phasen:

  1. Pre-Kickoff & Kickoff
  2. Erstellen der Content Strategie
  3. Content Briefing und Erstellung

Im Folgenden sollen die drei Phasen näher erläutert werden.

Pre-Kickoff & Kickoff

Vor dem ersten Meeting, dem Kickoff-Meeting, bekommen Sie ein sogenanntes Content Briefing Dokument. Dort sind alle relevanten Fragen, die Sie beantworten müssen aufgelistet. Die Fragen umfassen z.B. Ihr Unternehmen, Ihre Kunden die Konkurrenz sowie auch die Frage nach den Inhalten die Ihre Kunden am interessantesten finden. Sollte bei den Fragen eine dabei sein, deren Antwort Sie noch nicht genau definiert haben z.B. die genaue Buyer-Persona, ist das nicht weiter schlimm. Offene Punkte können dann im Kickoff Meeting angesprochen und in den Prozess aufgenommen werden.

Beim Kickoff-Meeting selber werden dann die Fragen eingehend diskutiert und Ihre erste Themenwelt festgelegt.

Erstellen der Content Strategie

Bei der Erstellung der Content Strategie wird erst einmal die Anzahl der Artikel festgelegt, die geschrieben werden soll. Danach wird der Inhalt der Artikel so definiert, dass er optimal auf die Suchmaschinen abgestimmt ist. Jeder Artikel erhält ein Keyword mit dem dann die spezifischen Kunden und Märkte angesprochen werden können und dass Sie im Google Ranking nach oben bringt. Bei jedem Artikel ist Ihre Expertise gefragt und Sie dürfen mitbestimmen, wie der Artikel am Ende aussehen soll.

Kann bestehender Content übernommen werden?

Sollten Sie schon über Content verfügen, kann dieser nach Bedarf überarbeitet und verbessert werden, je nach dem was Ihre Bedürfnisse sind. In diesem Fall wird überprüft, ob der Inhalt geeignet ist, um ihn Suchmaschinengerecht zu verteilen, welche Keywords das relevant sind und ob die Themenwelt zu Ihrer Strategie passt. Sollte das nicht der Fall sein, wird Ihnen unser Customer Success Team gerne bei der Überarbeitung helfen.

Content Briefing und Erstellung

Wenn festgelegt wurde, wie Ihre Themenwelt aussehen soll und wie genau die Artikel geschrieben sein sollen, wird der Texter, der den Content erstellt, gebrieft. 

Dieses Texterbriefing ist dafür da, den Autoren vorzugeben, wie jeder Artikel geschrieben sein sollte. Dann nimmt das Aioma Team eins zu eins diese Titel und Untertitel, die der Kunde ja schon vorgegeben und abgesegnet hat und gibt sie dem Autoren an. Der Autor bekommt aber auch weitere Informationen in diesem Briefing Dokument, wie

Wer ist die Firma?

Für was stehen sie?

Was sind Ihre USPs?

Da kommen viele Informationen hinein, damit auch die Verbindung zur Firma zum Vorschein kommt. Damit Ihre Artikel stilistisch auch zu Ihrem Unternehmen passen, ist es auch möglich, beim Content Briefing Referenz Artikel anzugeben nach denen sich der Texter richten soll. Eine andere Anwendungsmethode dieser Referenzartikel kann auch sein, Quelleninformationen anzugeben um dem Texter gleich die richtigen Rechercheorte anzugeben. Wenn die Artikel erstellt wurden, werden sie mit dem Kunden noch einmal besprochen und final angepasst bevor sie in die Themenwelt integriert werden.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass der Content für einen Neukunden nicht ganz alleine von Aioma erstellt wird, sondern dass grosser Wert auf die Expertise und den Stil des Kunden gelegt wird.